Blick nach vorn

Sprechzeiten:

Montag – Mittwoch:
8h00 – 18h00

Donnerstag:
8h00 – 19h00

Freitag:
8h00 – 12h00

nach telefonischer Vereinbarung

Projekte

Um den Entwicklungen im Gesundheitswesen gerecht zu werden und die ambulante medizinische Versorgung der Menschen zu optimieren, sind wir mit unseren Partnern stets auf der Suche nach neuen Lösungen und Entwicklungen von neuen Versorgungsformen.

fms – Freiburger Medizinseminare. Fortbildungsinstitut für Betriebswirtschaft, Recht und Steuern in der ärztlichen Praxis

Das unabhängige Institut – von Freiburger Rechtsanwälten, Steuerberatern, Betriebswirtschaftlern und mir gegründet – kooperiert mit ärztlichen Organisationen, Berufsverbänden, ärztlichen und nichtärztlichen Dienstleistern sowie mit Referenten unterschiedlicher Gebiets- und Fachrichtungen. Das Institut bietet Seminarreihen zu aktuellen Themen im Gesundheitssektor. Adressat der Seminare ist insbesondere die niedergelassene Ärzteschaft. Weitere Informationen: Info-Flyer (PDF, 1,4 MB); Homepage des Instituts "Freiburger Medizinerseminare".

Das Netc@rds-Projekt

Eines der bedeutsamsten Projekte in der Gesundheitsversorgung auf europäischer Ebene ist das Netc@rds-Projekt. Ziel ist es, die grenzüberschreitende medizinische Versorgung zu vereinfachen – für Besucher unserer Region sowie Mitbürger, die im europäischen Ausland auf Reisen sind.

Dies geschieht durch den Einsatz der europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC). Durch sie wird die Leistungsberechtigung für medizinische Versorgung der Bürger – die bei den teilnehmenden Krankenkassen versichert sind – im europäischen Ausland nachgewiesen.

Mit der Implementierung der EHIC wurden die vielen bisher erforderlichen Formblätter ersetzt. So wurde ein Meilenstein des Integrationsprozesses sowie der Umsetzung des freien Verkehrs und der Dienstleistungsfreiheit in Europa geschaffen. Diese Technologie können mehrere Kliniken der Region und einige niedergelassene Kollegen in Südbaden anbieten.

Unsere Praxis ist sehr stolz, ebenfalls an diesem Projekt teilnehmen zu dürfen: Wir können Besucher unserer Stadt und Region aus den verschiedensten Ländern Europas im Falle von kardialen Beschwerden mit weniger bürokratischem Aufwand behandeln.

Zukunftsmodelle einer menschennahen Gesundheitsversorgung

Im Rahmen meiner gesundheitsökonomischen Ausbildung habe ich mich mit neuen Versorgungsmodellen und Netzwerkentwicklungen am Beispiel der Euregio Oberrhein beschäftigt. Die dabei formulierten Thesen der wohnortnahen medizinischen Versorgung unter dem Aspekt der Entwicklung des ländlichen Raums, sowie die Sicherung der möglichst langen ambulanten Betreuung der Menschen sollen nicht Theorie bleiben, sondern in Zukunft in verschiedenen Modellen praktisch umgesetzt werden.

In Planung ist ein Projekt in Kooperation mit wohnortnahen hausärztlich tätigen Kollegen und regional ansässigen fachärztlichen Kollegen, im Rahmen dessen eine mobile fachärztliche Untersuchung wohnortnah für Patienten in strukturschwachen Gegenden angeboten werden soll.

 

Praxis im Hause Buchhandlung Herder · Kaiser-Joseph-Straße 180 · 79098 Freiburg · Tel.: 0761 / 3 64 89 · Fax: 0761 / 3 64 98 · E-Mail · Impressum · Datenschutz